+49 551 325 19
info@dehag.com

Über uns


Über uns

1869
Gründung der optischen und feinmechanischen Werkstatt durch
Florenz Sartorius
1903
Übernahme des Betriebs durch Louis Dräger.
1920
Eintritt von Sohn Georg Dräger und Schwiegersohn Friedrich Heerhorst. Daher der Name Dräger & Heerhorst Göttingen. Die Initialen der Nachnamen und der Stadt finden sich bis heute in unserem Markenzeichen/Firmenlogo wieder.
1955
Umwandlung der Firma in eine Kommanditgesellschaft die sich mit der Fertigung und dem Vertrieb von medizinischen Geräten und Instrumenten weltweit einen Namen macht. In dieser Zeit wird in Zusammenarbeit mit Professor Hermann Frenzel die Nystagmusbrille entwickelt.
2002
Übernahme der Gesellschaft durch die langjährigen Mitarbeiter Kai Uwe Lach und Karl-Wilhelm Koch. Unter dem Namen DEHAG Medizin-Technische Produktions Gmbh & Co.KG wird die Firma weitergeführt. Nach dem Ausscheiden von Karl-Wilhelm Koch (2005), erfolgte zum Januar 2008 der Umzug in die heutige Produktionsstätte in Rosdorf.